Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 348 Gäste und keine Mitglieder online

Xandria - Neverworld's End

(Napalm Records)

 

Diese deutsche Symphonic Metal Band war eine Weile im Dämmerzustand, doch nun haben Xandria eine neue Sängerin namens Manuela Kraller und legen wieder voll los! Das Album welches das kleine Comeback einläutet beinhaltet 12 Stücke die groß und opulent in Szene gesetzt wurden. Schon aufgrund des sehr Tarja Turunen mäßigen Gesanges werden Erinnerungen an alte Nightwish wach, die Musik dazu ist dann noch ein weiterer Indiz. Das ist aber garnicht schlimm, denn Nightwish klingen ja nicht mehr so wie seinerzeit und Tarja Solo auch nicht. Also ist dieses Album das ideale Futter für alle die "Wishmaster" Zeiten nachtrauern? Ja schon, aber ich will den Xandria Leutchen jetzt nicht permanent mit dem Vergleich zu den großen Finnen kommen. Die Jungs und das Mädel bemühen sich schon um Eigenständigkeit, aber es muss erlaubt sein hier den offensichtlichen Vergleich zu ziehen. Ist ja auch nicht negativ gemeint - wer es schafft in Holopainen Niveau zu komponieren, der darf sich auf jeden Fall mal selber auf die Schulter klopfen. Hört nur mal "Soulcrusher" oder "Valentine". Die Band beherrscht ihr Metier und die Sängerin kann verdammt hoch und klar singen. Der Sound ist auch druckvoll und gut - würde mich also nicht wundern wenn Xandria in der Gothic Metal Szene ganz groß punkten mit ihrem neuen Album. Und ja - ich benutze das Wort "Metal", denn die Gitarren braten hier auch ganz ordentlich und wurden nicht "vergessen", Ha Ha. Gute Scheibe!

 

(Arno)


Musik News

Movie News

Bücher