Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 157 Gäste und keine Mitglieder online

Tankard – The Tankard  (Deluxe Edition)Tankard – The Tankard  (Deluxe Edition)

(Noise/BMG)

 

Die Frankfurter Thrasher Tankard gehören zu den kultigsten und bodenständigsten Bands der gesamten deutschen Heavy Metal Landschaft! Seit 1982 sind die Bier Vernichter am Start und das jetzt ihre ersten sieben Alben, die in der Zeit von 1986-1995 bei Noise Records aus Berlin erschienen, wiederveröffentlicht werden macht absolut Sinn. Die Scheiben erscheinen im Digipack remastered mit jeweils fettem Booklet und zum Teil Bonustracks, bzw. sogar Bonus CD. Natürlich gibt es die Werke auch auf Vinyl. Auf geht´s in eine Zeit wo Kutte, Bier und Nietenarmband zum Standard gehörten…

 

1995 kam das letzte Tankard Album fürs Noise Records Label, die Hessen wechselten danach zu Century Media. „The Tankard“ beinhaltete 10 Songs die zwar immer noch Thrash Metal waren, aber auch mal z.B. Power oder Melodic Einflüsse zuließen. Songs wie „Minds on the Moon“ oder „Poshor Golovar“ waren kein Stilbruch, um Gottes Willen, lediglich in Ansätzen etwas experimentierfreudig. Tankard – The Tankard  (Deluxe Edition)Hier und da heißt es die Scheibe wäre bei den Fans die unbeliebteste. Ist das so? Ich find sie gut, aber das Cover nicht. Das Schild eines englischen Pubs namens „The Tankard“ kann mit den herrlichen Sebastian Krüger Bildern der Vergangenheit nicht mithalten. Da hat wohl das Label auch einiges verbockt. Anyway, produziert hatte erneut Harris Johns und am Schlagzeug nahm erstmalig der heute noch aktive Olaf Zissel Platz, da Arnulf Tunn nach dem letzten Album ausstieg.

 

Wie üblich bei den Re-Releases von Noise Records, gibt es einen Digipack mit Info Booklet. Extra Tracks hat man auch draufgepackt, es gibt diesmal die komplette Tankwart CD „Aufgetankt“ als Bonus Disc. Bei diesem Seitenprojekt rockten die Frankfurter deutsche NDW Hits wie „Sternenhimmel“ von Hubert Kah oder „Skandal im Sperrbezirk“ von der Spider Murphy Gang durch. 9 Songs insgesamt, die Jungs hatten mächtig Spaß bei der Sache und hauten 2 Jahre später sogar noch eine Tankwart Scheibe mit Schlager Covers raus.

 

(Arno)

 

www.tankard.org


Musik News

Movie News

Live Reviews