Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 295 Gäste und keine Mitglieder online

Leaves Eyes – Sign oft he DragonheadLeaves Eyes – Sign oft he Dragonhead
(AFM Records)

 

Ich muß ja zugeben, es gibt wirklich nur wenige Metal Bands mit weiblichem Gesang (der dann auch zugeordnet werden kann), die mich begeistern, sonst wirkt das Ganze eher abschreckend. Von daher gab es bisher auch nie auch nur den Versuch, sich mit Leaves Eyes anzufreunden. Doch siehe da, trotz diesem Merkmal gepaart mit einer weiteren Komponente die oft nicht leicht verdaulich ist, dem Wehcselgesang mit growlendem männlichem Part, kommt die neue Scheibe erstaunlich gut an.
Das heutzutage Bands bei renommierten Labels einen fetten Sound auffahren ist ja nix Neues mehr. Aber das, worauf es ankommt, das Songwriting, stimmt hier allemal. Es braucht nur ein paar Durchläufe und fast jeder Song ist geläufig, aber wiederrum auch nicht so simpel, dass er schnell langweilt. Dazu kommen richtig gut eingesetzte Folkelemente, die teils irisch (wie im titelgebenden Opener zu hören), aber auch keltisch oder mittelalterlich (wie im nachfolgenden „Across The Sea“) klingen, wenn denn da irgendwo eine klare Grenze überhaupt gezogen werden kann.
Auf dem Livesektor werden bestimmt bei „Riders On The Wind“ die Fetzen fliegen, zeigt sich dieses Stück doch als gute Laune Schwenker mit Ohrwurmcharakter und Schunkelfaktor ohne peinlich zu wirken.
Ob jetzt Neuzugang Elina ihrer Vorgängerin Liv das Wasser reichen kann oder sie sogar übertrumpft? Das können dann wohl nur langjährige Fans beurteilen. Losgelöst vom Backkatalog der Band kann einfach nur attestiert werden, ein richtig gutes Symphonic Metalalbum mit folkloristischen Elementen abgeliefert zu haben.

 

(Röbin)

 

http://www.leaveseyes.de/

 


Musik News

Movie News