Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on

Aktuell sind 401 Gäste und ein Mitglied online

Necrophobic - Mark Of The NecrogramNecrophobic - Mark Of The Necrogram

(Century Media Records)

 

 

Sind wir doch mal ehrlich, dass letzte Necrophobic Album „Womb Of Lilithu“ war zwar in Ordnung, ein Highlight war es aber definitiv nicht. Rückblickend eigentlich auch nicht verwunderlich, wenn man bedenkt das die beiden Gitarristen und Hauptsongwriter Sebastian Ramstedt und Johan Bergbäck seinerzeit zu den Kollegen von Nifelheim abgewandert sind. Nun sind sie aber glücklicherweise wieder zurück und hauen mal ganz nebenbei eines der besten (Melodic) Death- / Black Metal Alben der letzten Jahre raus. Ebenfalls zurück ist Sänger Anders Strokirk, der 1993 schon das legendäre „The Nocturnal Silence“ Debüt eingesungen hat. Wie schon erwähnt, ist das 8. Album der Band aus Stockholm ein echter Brecher geworden! Songs wie der namensgebende Opener „Mark Of The Necrogram“, der Ohrwurm des Todes „Tsar Bomba“ oder das bereits vorab als Single veröffentlichte „Pesta“ sind einfach ganz große (schwarze) Kunst und zeigen, dass die Schweden auch nach fast 30 Jahren immer noch zu den Chefs im Ring gehören. Abgerundet wird das Album von einem geilen Necrolord Artwork und einer düsteren Produktion, die ebenfalls keine Wünsche offen lässt. Wer auf den Schweden Sound der frühen Neunziger steht und immer noch regelmäßig Alben von Bands wie Naglfar, Sacramentum oder auch Dissection auflegt, der muss hier zugreifen. Alle anderen eigentlich auch, den das Teil tritt einfach Arsch!

 

(Dän)

 

https://www.facebook.com/necrophobic.official/


Musik News

Movie News

Bücher