Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 385 Gäste und keine Mitglieder online

Striker_PlaytoWin.jpgStriker – Play To Win

Record Breaking Records / SAOL

 

STRIKER wollen es wissen, zumindest hat es den Anschein. Die letzten drei Alben wurden im Jahresrhythmus rausgehauen, in einer Zeit, in der Bands lieber ausgiebig touren um etwas Geld reinzubekommen, als jedes Jahr ein Album aufzunehmen. Auf „Play To Win“ schalten STRIKER einen Gang zurück und versuchen es etwas massenkompatibler, mit mehr Fokus auf eingängige Refrains und ruhigere Songs. Speedgranaten und großer Riffgewitter gehören größtenteils der Vergangenheit an, ebenso shredded die Gitarrenfraktion wesentlich songdienlicher und sogar vereinzelte Keyboards sind auszumachen. Der Opener „Heart Of Lies“ und das stampfende „Summoner“ krachen noch ordentlich ins Gebälk, gehören aber definitiv nicht zu den Highlights des Albums. Die findet man auf „Play To Win“ tatsächlich eher in den „kommerziellen“ Songs. „Head First“, „On The Run“ und vor allem „The Front“ und „Heavy Is The Heart“ sind fantastische Ohrwürmer, mit einer ordentlichen Portion Haarspray, die sich punktgenau in die Gehörgänge wühlen und es sich dort eine ganze Weile bequem machen. Hatte es bei STRIKER in der Vergangenheit hier und da noch an den ganz großen Refrains gefehlt, so haben die Kanadier auf „Play To Win“ wirklich einige ganz große Songs am Start. Natürlich kann sich vor allem der Fan der ersten beiden Alben an der kommerzielleren Ausrichtung und dem leider völlig polierten Sound stören, dass ändert aber nichts an der Klasse von „Play To Win“. Das Cover ist allerdings nicht gerade ein Kracher und hat man in ähnlicher Art schon etliche Male gesehen.

 

(Schnuller)

 

http://www.striker-metal.com/

 


Musik News

Movie News