Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 341 Gäste und keine Mitglieder online

Artillery-TheFaceOfFear.jpgArtillery – The Face Of Fear

Metal Blade Records

 

Auch auf dem dritten Album mit Sänger Michael Bastholm-Dahl, weichen ARTILLERY nicht vom eingeschlagenen Weg ab. Warum auch, es läuft für die Band um die beiden Stützer Brüder in den letzten Jahren richtig rund. Auf „The Face Of Fear“ feuert das dänische Urgestein des Thrash Metal zielsicher acht neue Geschosse ab, die fast alle Volltreffer sind. Angefangen vom schnellen Opener und Titeltrack, über das stampfende „New Rage“ und die obligatorische Halbballade „Pain“, liefern ARTILLERY wieder in allen Lagen richtig starken Stoff ab. „Thirst For The Worst“ erinnert mit seinem Groove sogar etwas an den Titeltrack des zweiten Albums „Terror Squad“ und zeigt, dass die Band ihren Sound, trotz einiger Updates, im Grunde gar nicht so stark verändert hat. Besonders Sänger Michael liefert wieder eine astreine Leistung ab und veredelt die Songs wiederum mit tollen Melodien. Im schon angesprochenen „Pain“ musste ich anfangs kurz an Firehouse denken, bevor der Song in einen harten Refrain mündet. Das rockige „Through The Ages Of Atrocity“ kann ebenfalls mit großen Ohrwurmqualitäten punkten. Ergänzt werden die acht Geschosse durch das kurze Instrumental „Under Water“ und die zwei uralten Demosongs „Mind Of No Return“ und „Doctor Evil“, wobei letzterer schon einmal auf „Legions“ zu hören war. Da ich gerne mal an der Produktion rumnörgele, will ich diese hier mal loben erwähnen, vor allem die tollen Drums. Die dänische Artillerie trifft also auch nach über 35 Jahren noch mit beeindruckender Präzision.

 

(Schnuller)

 

https://www.facebook.com/ARTILLERY.DK/

 


Musik News

Movie News