Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 295 Gäste und keine Mitglieder online

Astral Doors – Worship Or Die
(Metalville Records)

 

Die Schweden Astral Doors sind auch schon alte Hasen im Geschäft. Bereits seit 2003 beackern die Herren die Metalspielwiese und liefern Alben im Stil von Rainbow/Dio ab, gepaart mit ein paar Ansätzen von Sabaton und haben aufgrund ihres Sängers Nils auch ein Wiedererkennungsmerkmal, denn dessen Stimmfarbe dürfte so ziemlich einzigartig sein (welcher auch bei den Ex-Sabaton Mitgliedern unter dem Banner Civil War mitmischte).
Nun liegt mit „Worship Or Die“ das insgesamt neunte Album vor, welches 12 Songs innehat und auf eine Spielzeit von fast einer Stunde kommt. Und hier wird die eigene Qualität konsequent hochgehalten, weswegen es schwer fällt, einzelne Songs heraus zu picken. Fans dieser Spielart werden mit Sicherheit zufrieden sein, allerdings bewegen sich Astral Doors aber auch auf keinem Song ein Stück weit von ihrer eingespielten Linie weg, weswegen die Aufmerksamkeit über die Dauer auch etwas nachlässt. Bei allem gutklassigem Standard macht sich also leider auch etwas Eintönigkeit breit, auf der anderen Seite wissen die Fans ganz genau was sie bekommen, und sowas funktioniert ja bei anderen Bands auch prima.
Wenig Abwechslung, dafür all das in Massen, was man von Astral Doors eben hören möchte oder erwartet.

 

(Röbin)

 

https://www.astraldoors.com/


Musik News

Movie News

Bücher