Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 372 Gäste und keine Mitglieder online

 

Impavida -Antipode

(Van)

 

Erst ist die Scheibe komplett an mir vorbeigerauscht, jetzt kann ich mir nicht mal ansatzweise erklären, wie das passieren konnte. Ok, am Sound könnte es vielleicht liegen, denn der ist eher LoFi und deshalb nicht allzu hörerfreundlich. Ansonsten könnte man noch an den voller Verzweiflung intonierten, eher im DSBM beheimateten Kreischvocals mäkeln, die durchaus eine (gewollt) abstoßende Wirkung haben und ja, auch Spielzeiten deutlich über 10 Minuten könnten durchaus den Erstzugang erschwert hat. Ist aber alles Makulatur jetzt, denn inzwischen hat das roh produzierte Album den Weg zu meinen Rezeptoren gefunden.

 

Die freuen sich bei jedem Durchgang mehr über die sehr abseitigen Melodien, die manchmal ähnlich lakonisch eingestreut werden wie bei The ruins of Beverast und selten auch einfach nur noisig sind. Schwer zu beschreiben, weil ziemlich eigen. Am ehesten würde mir als weiterer, ganz vager Bezugspunkt noch Nachtmystium einfallen, deren Wahnwitz „Antipode“ teilweise atmet. Wobei Impavida noch ein wenig roher und in den Ambientphasen etwas ausführlicher sind. Klasse Ding in jedem Fall, was Van da wieder ausgegraben haben. Wird nicht allzu viel verkaufen, aber Nischenkäufer ganz sicher glücklich machen. Oder unglücklich , je nach Gusto.

 

 

https://www.facebook.com/trueimpavida

 

 

(Chris)


Musik News

Movie News

Bücher