Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 334 Gäste und ein Mitglied online

                                            INTERVIEW MIT SENTRY ONLINE - KLICK ON LOGO!

                                  sentry logo

Erste Ausgabe des INNFIELD FESTIVALS!

Das Festival findet erstmalig in Radfeld (Tiroler Flachland, inmitten der Alpen) vom 28. bis 29. JUNI 2024 statt.

Headliner sind Parkway Drive und Kreator!
Weitere Bands werden in Kürze bekannt gegeben.

Erste Ausgabe des INNFIELD FESTIVALS!

Das Festival findet erstmalig in Radfeld (Tiroler Flachland, inmitten der Alpen) vom 28. bis 29. JUNI 2024 statt.

Headliner sind Parkway Drive und Kreator!
Weitere Bands werden in Kürze bekannt gegeben.

 

                Wenn Rock und Metal auf Berge und Adler trifft heißt es: Tore auf für das INNFIELD FESTIVAL 2024!

Das neue Festival im Westen Österreichs. Das Innfield Festival konnte mit Kreator, Epica, Imminence, Fleshgod Apocalypse und Crystal Lake gleich fünf Acts gewinnen, die 2024 in Österreich ihre einzige Festival Show am Innfield Festival spielen werden! Eine einzigartige Chance, die man sich nicht entgehen lassen darf!

infiBisher bestätigt sind folgende Bands:


Parkway Drive
Kreator
Epica
Lionheart
Imminence
Fleshgod Apocalypse
Dying Fetus
Warkings
Dead Like Juliet
Emil Bulls
Crystal Lake
Black Inhale
Garagedays
Silenzer
All Faces Down
Die Analphabeten
Garagedays

 

Campingparadies auf über 40.000m²  
Erlebt pure Festivalatmosphäre, direkt unter dem Sternenhimmel mit knapp 2.500 Plätzen für Zelt oder Caravan.
Preis und Buchung: Das Campingpaket gibt es für 29€ pro Person. Hinweis: Das Campingticket gewährt allein keinen Eintritt. Nur in Kombination mit einem gültigen Festival-Ticket gültig.
First Come / First Serve Prinzip: Keine Platzzuteilung!

 

Über Innfield Festival:
Nach drei Jahren Pause wird im Tiroler Bergland ein neues Festival geboren! Das INNFIELD FESTIVAL!
Das wohl größte Metal und Rock Festival im Westen von Österreich beeindruckt mit atemberaubender Kulisse inmitten der Berge und Flüsse von Tirol. Natürlich gibt es aber nicht nur Live Musik. Das INNFIELD bietet ein Camping Areal auf
40.000qm, Food Trucks und Partyzelte, sowie zahlreiche Bars am ganzen In(n)field. Einem unvergesslichen Festivalerlebnis steht somit nichts mehr im Weg!

                                                                      LIGHTS SHINING DEADLY

 

fILM Chris Mummelthey, ehemaliger und langjähriger Sänger der deutschen Death Metal-Band INCUBATOR, mittlerweile europaweit unter einem Pseudonym agierender Lost Place Photograph, hat einen 90-minütigen Musikfilm veröffentlicht.
Das Filmdebut 'LIGHTS SHINING DEADLY' ist eine Art Werkschau aus Bildern und neuer (cineastischer) Musik von Chris Mummelthey. Eine Hommage an Noise-/Industrial-Größen wie COIL, EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN, PLAID, NURSE WITH WOUND etc. Zudem eine konzeptionelle Neuinterpretation auf seine heutige Sicht von 'Death Metal' und eine Art künstlerische Abrechnung mit dem Gewesenen. Das Ganze jedoch ohne schwere Gitarren und Blastbeats - eher ergreifend, düster und schwer. Eine finstere Reise durch diverse künstlerische und morbide Entwicklungsstufen.

 

Ihr findet den Film unter folgendem Link: https://www.youtube.com/watch?v=qx-fkW48Udk

 

 

 

HUMAN ABYSS veröffentlich mit “Death Obsessed“ den Titeltrack zu ihrem neuen und gleichnamigen Album (VÖ 21.03.2024)

HUMAN ABYSS
ist eine 2019 gegründete blackened Deathmetal Band aus Berlin und möglicherweise immer noch die einzigste Interfronted Metalband der Welt!

Nun öffnet sich ein neues Kapitel. "Death Obsessed" heißt die erste Single des neuen Studioalbums “Death Obsessed“, welches am 21.03.2024 veröffentlicht wird.

Lyric Video “Death Obsessed“: https://youtu.be/6M8NcBcHQKk?si=YX1MSnOhhrq5mDfN

Streaming:https://humanabyss.bandcamp.com/
https://open.spotify.com/artist/5maDV...


Geschmiedet wurde dieses Albums, sowohl in Aufnahme als auch Produktion, im legendären Kohlekeller Studio unter der Leitung von Kai Stahlenberg. Die Vocalproduktion wurde von Britta Görtz durchgeführt.
hum
HUMAN ABYSS hat sich neu aufgestellt, neben den Gründungsmitgliedern Christopher (Lead Git.) und Lynn (Vocals) konnten Olli (Rythm Git.) und No (Drums), die Berliner Old-School-Deathmetal-Veteranen, ehemals Mitglieder von SPAWN, als auch Artur (Bass), brasilianischer Blackmetaller, ehemals AMURO, aquiriert werden.

Verstärkt konnte Human Abyss einen Weg einschlagen, der das Songwriting noch facettenreicher gestaltet und Härte sowie Geschwindigkeit auf ein neues Level hob. Mit einer tief verwurzelten Hingabe zum Deathmetal durchdringt das neue Werk geschickt die Grenzen des Genres. Es verschmelzen erbarmungslose Deathmetal-Riffs mit epischen Blackmetal, welches durchzogen von melancholischen, düsteren Melodien in perfekter Weise sich zu einer abgründigen, fesselnden Mischung entfaltet.

Doch jenseits des Offensichtlichen reicht das Thema weit in die Tiefen des Sterbens. Wie beeinflusst es die Wahrnehmung eines gesunden jungen Menschen, der den Tod von huldvoll geschätzten Medizinern verkündet bekommt? Die größte aller Mächte, die Todesangst, wird thematisiert – grausam real – eine entfesselte Todesobsession.

Mit diesem intensiven Fokus beleuchtet Human Abyss, wie intergeschlechtliche Menschen und ihre Eltern zu unnötigen Operationen gedrängt werden, die lebenslange Folgen nach sich ziehen. Irreversible Schäden an Leib und Seele sind trauriger Alltag in deutschen Krankenhäusern. Die Opfer sterben oft durch die eigene Hand, während endlose Operationen und Hormonbehandlungen versuchen, ein bestimmtes Geschlecht zu konstruieren – meist das Weibliche. Verordnete Entfremdung vom eigenen Körper, Sprachlosigkeit, Ohnmacht, Trauma und soziale Ausgrenzung sind die bedrückenden Lebensrealitäten.

Während Ärzte sich als Retter und Helfer inszenieren, ihre Erfolge preisen und sich weiter profilieren, bleiben die verheerenden Konsequenzen ihrer Eingriffe oft unbeachtet. Die Toten protestieren still, während ihre Zahl stetig zunimmt.

Human Abyss´ Sänger Lynn ist ein Überlebender dieser widerlichen und aus medizinischer Sicht vollkommen unnötigen Behandlungen. Der Deathmetal bietet die perfekte künstlerische Plattform, um diesem Grauen angemessen Ausdruck zu verleihen. In diesem Sinne!

WE ARE DEATH OBSESSED

Mehr Infos:
www.humanabyss.de
https://www.instagram.com/humanabyss_official/
https://www.facebook.com/HumanAbyssOfficial/


KERRY KING MACHT ES OFFIZIELL:
DEBÜT-SOLOALBUM, FROM HELL I RISE,
WIRD AM 17. MAI VERÖFFENTLICHT

Debüt-Track „Idle Hands“ ab heute verfügbar

„Nach drei Tagen im Studio begegneten sich Paul und ich auf dem Flur und ich sagte: ‚Weißt du was? Das macht verdammt viel Spaß‘! Wir hatten einfach eine fantastische Zeit!“   — Kerry King
Foto: Andrew Stuart
LOS ANGELES, CA (Montag, 05. Februar 2024) — Mitternacht in Los Angeles, 30. November 2019: Eine elektrisierende Atmosphäre im Forum, als Slayers Kerry King in die Bühnenmitte tritt, um im Scheinwerferlicht ein letztes Mal seine berühmten Ketten in die Höhe zu stemmen. Krachend rauschen selbige auf die Bretter und markieren den Abgang des „Kings“. Vorerst!
 
„Mir war schnell klar, dass es das noch nicht gewesen war. Ich hatte absolut keine Pläne, nie wieder zu spielen.“  — Kerry King

Mit reichlich neuem Material für zwei vollständige Alben, das ausnahmslos aus Kings Feder stammt, hätte sein lang erwartetes Solo-Projekt wahrscheinlich bereits 2020 das Licht der Welt erblickt, wäre da nicht die COVID-Pandemie dazwischengekommen. Für sein am 17. Mai via Reigning Phoenix Music erscheinendes Erstlingswerk, das den bedeutungsschwangeren Titel From Hell I Rise trägt, schart Leadgitarrist King das „Who is Who“ der Szene um sich. Am Schlagzeug sitzt mit Paul Bostaph (Slayer) ein alter Bekannter. Für den Posten am Bass konnte King Kyle Sanders (Hellyeah) gewinnen, der mit Leadgitarrist Phil Demmel (ex-Machine-Head) die Saitenfraktion komplettiert. Den Gesang übernimmt kein Geringerer als Mark Osegueda (Death Angel). Produziert von Josh Wilbur (Korn, Lamb Of God, Avenged Sevenfold, Bad Religion), wurde From Hell I Rise größtenteils innerhalb von zwei Wochen in den Henson Studios (Los Angeles, CA) eingespielt. Fertiggestellt wurde Kings Soloalbum im vergangenen Juni.

„Weißt du, ich wusste nicht, was ich denken sollte, er ist Kerry King von Slayer, den ich schon millionenfach gehört habe“, blickt Wilbur zurück. „Er ist einfach präsent. Ich würde auch nicht sagen, dass Kerry ein übersteigertes Ego hat, aber er besitzt ein gesundes Selbstvertrauen, was eine gute Sache ist. Das ist auch genau das, was man sich unter einem Rockstar vorstellt und sich innerhalb einer Band wünscht. Er wirkt dabei nie wie ein Idiot oder böser Kerl. Aber er weiß genau, was er will, und redet nicht um den heißen Brei herum. Er sagt nicht einfach: ‚Das geht so nicht', sondern weiß genau, wie er die Sache haben will. Sehr direkt, aber immer mit dem erforderlichen Maß an Respekt und Können verbunden. Es hat mir wirklich Spaß gemacht, mit Kerry zu arbeiten.“

Laut King befasst sich sein neues Material inhaltlich mit „diversen religiösen und kriegsnahen Themen. Musikalisch zwischen schweren Riffs, punkigen Einlagen sowie doomigen und düsteren Elementen. Dies alles versetzt mit einer höllischen Geschwindigkeit.“ King ergänzt: „Wenn du jemals Slayer in irgendeiner Phase unseres Schaffens gemocht hast, gibt es etwas auf dieser Platte, das dir gefallen wird, sei es klassischer Punk, schneller Punk, Thrash oder einfach nur Heavy Metal!“

Der erste Track, „Idle Hands“, aus Kings Soloprojekt wurde heute ebenfalls veröffentlicht. Rasant und aggressiv, drückt dich der Song an die Wand und lässt dich atemlos, lechzend nach mehr zurück. Hört euch „Idle Hands“ HIER an.

„Das gesamte RPM-Team freut sich gewaltig über die Arbeit mit Kerry King. An der Veröffentlichung seiner ersten Soloscheibe beteiligt zu sein, ist eine riesige Ehre für uns“, so RPM-Mitgründer Gerardo Martinez. „Nachdem ich bereits an Slayers letztem Album, Repentless, mitgearbeitet habe, kann ich mir nichts Besseres vorstellen als meinen Bruder auf seinem neuen musikalischen Abenteuer zu begleiten!“

King schließt ab: „Selbst mit einem komplett fertigen Album in den Händen habe ich noch enorm viele Songs in der Hinterhand, die es fertigzustellen gilt. Hier weiß ich, was ich zu tun habe... Erstens Musik, zweitens Metal. Das ist seit 40 Jahren ein Teil meines Lebens und ich bin noch lange nicht fertig.“
 
#     #     #

Über KERRY KING
Slayer-Mitgründer/-Gitarrist Kerry King ist einer der angesehensten Musiker der gesamten Thrash-/Punk-/Metal-Szene und wirkte in den letzten rund 40 Jahren an der Entstehung der mitunter brutalsten und revolutionärsten Musik mit. King war am Songwriting der beliebtesten Slayer-Tracks, wie „Mandatory Suicide
, „Repentless, „Hell Awaits, „Disciple oder „Raining Blood, beteiligt. Bekannt für seine Liebe zu den Raiders und zu Schlangen sowie seinem Faible für Jägermeister, ist King ein offener, meinungsstarker und in allen Belangen authentischer Zeitgenosse. In seinen Adern fließt Metal und er weiß genau, wie er seine Songs zu schreiben hat - und daran soll sich auch nichts ändern. Kerry King selbst: „Ich bin ein ewiges Kind des Metal.“

                                       VERTILIZAR AUS ÖSTERREICH !

 

Vertilizar sind eine österreichische Alternative-Metal Band, die eine neue Generation der internationalen Rock- & Metal-Szene repräsentiert. Die Band erreicht mehr als 30.000 Hörer/ Monat auf Spotify und hat sich dank ihrer eigenen unablässigen Song-Release-Strategie und mit Konzerten in und um Österreich einen zunehmenden Bekanntheitsstatus erarbeitet. Die Geschichte der vierköpfigen Gruppe begann Ende 2017 in Österreich, als sie sich zusammenschlossen, um mit einer Mischung aus Grunge, Rock und Metal in die Szene einzusteigen. Inspiriert von Bands wie Staind, Seether und Breaking Benjamin kombinieren Vertilizar harte, aggressive Riffs mit emotionalen und gefühlvollen Texten.

 

Ihre selbstbetitelte Debüt-EP wurde am 21. September 2018, knapp ein Jahr nach ihrer Gründung, veröffentlicht und erhielt ein überwältigend positives Feedback. Die EP wurde auf einigen der größten YouTube-Metal-Kanäle wie „Spaceuntravel“ vorgestellt und hat weltweit eine große Fangemeinde gefunden, wobei die Songs der Band online mehr als 3.000.000 Streams erreicht haben. VERTIBesonders hervorzuheben ist vor allem die Single „With You“, die mit ruhigen, gefühl-vollen Strophen und einem epischen Refrain zu einem Fan-Favoriten wurde. Die Erfolgskurve von Vertilizar zeigte auch nach der Veröffentlichung der EP keine Anzeichen des Stillstands.

 

Im Jahr 2019 nahm die Band neues Material im RockStudio Graz auf und veröffentlichte im Oktober desselben Jahres den Song „Disarmed“, der als Vorbote der nächsten EP diente, die Anfang 2020 erschien.

Bis 2023 erreichten Vertilizar weitere Meilensteine, denn unter anderem war Sänger Oliver 2021 mit dem Vertilizar Coversong von Amy MacDonalds „This is the Life“ bei „The Voice of Germany“ vertreten, was der Band noch mehr Aufmerksamkeit und Anerkennung einbrachte. Die Band setzte ihre kreative Reise fort und veröffentlichte weitere Singles wie „Nobody‘s Favorite“, „My Story“ und „Lake of Fire“ im Jahr 2022. Jede Veröffentlichung wurde von Kritikern und Fans gleichermaßen gefeiert und fügte der Vielseitigkeit und dem Erfolg der Band weitere Facetten hinzu.

 

Als ersten Vorgeschmack auf das Debüt-Album „Leave It All Behind“ wurde die Single „W.A.T.B.Y - We Are The Broken Youth“ veröffentlicht. Diese Single zeigt die Band in Höchstform und ist ein neues Kapitel in ihrer musikalischen Reise.  Über das Album sagt die Band: „Lassen wir die Vergangenheit ruhen und schauen wieder nach vorne, denn die letzten Jahre haben der ganzen Menschheit einiges abverlangt. Ein Skandal jagte den nächsten, die Armen wurden ärmer und die Reichen immer reicher. Eine gesellschaftliche Spaltung, wie sie unsere Generation bisher noch nicht kannte, entstand vorangetrieben durch verschiedenste Medien und politische Propaganda. „Leave it all behind" ist kein typisches Corona-Album, sondern beschäftigt sich vielmehr mit der schleichenden Manipulation durch meinungsbildende Individuen in unserer Gesellschaft, quer durch alle Bevölkerungsschichten. Eine stattfindende Nichtkommunikation prägt uns alle und schafft Egoismus, Machtgier, Unterdrückung und nicht zuletzt Einsamkeit. Gewisse Titel dieses Albums befassen sich mit Situationen, welche uns alle treffen können. Andere wiederum geben Anlass dazu, gemeinsam anzupacken und mit gebündelten Kräften etwas zu verändern. Der gemeinsame Konsens, der sich durch alle Songs hindurchzieht, ist ein wesentlicher Bestandteil einer funktionierenden Bevölkerung – „Schauen wir aufeinander, haben wir Verständnis für das Gegenüber, Gutes ist stärker als Böses und du kannst alles erreichen, was du willst".

 

Vertilizar haben sich jetzt schon einen festen Platz in der Rock- & Metal-Szene erkämpft und bleiben ihrer Mission treu, Metal für eine breitgefächerte Zuhörerschaft populär zu machen und ein musikalisch emotionaler Begleiter in diesen harten Zeiten zu sein.

 

Bisher wurden aus dem Debütalbum ausserdem folgende Tracks ausgekoppelt: „Stand As One“ und „Enjoy Your Suffer“.

Das Album „Leave It All Behind“ wird am 09.02.24 veröffentlicht.

 

 

Vertilizar sind:

Oliver Zinhobl - Vocals & Rhythm-Guitar

Florian Wacha - Bass Guitar

Lukas Eismayr - Guitar

Thomas Buchinger – Drums

 

Vertilizar live:

29.01.2024                  A- Wels / Live PrePro @Schlachthof

16.02.2024                  A- Wien / Aera (Release Show)

17.02.2024                  A- Wels / Schlachthof (Release Show)

23.03.2024                  A- Trofaiach / Mad Mountain Meeting

13.04.2024                  D- Cham – L.A. / Support TUXEDOO

11.-13.07.2024            A- Leoben Area 53

 

Vertilizar folgen:

https://www.vertilizar.com/

https://www.youtube.com/channel/UCaVDhPT2iXU1jfw9I0xVung

https://www.facebook.com/vertilizar/

https://www.instagram.com/vertilizar_official/

https://open.spotify.com/intl-de/artist/36mWpZpU8lKS4iQrBs0p6r

https://music.apple.com/us/artist/vertilizar/1331216136

Full Metal Osthessen XI - 2024

 

Zum elften Mal ruft das Full Metal Osthessen in diesem Jahr! Wie immer dürfen Freunde von klassischem Metal bis zum Thrash/Death sich auf eine bunte und internationale Auswahl an Bands freuen. Weitere Infos zum Festival und Tickets gibt es auf: www.fullmetal-osthessen.de !

FMO-Running.jpg

FMO-Flyer.jpg

                                       A CHANCE FOR METAL FESTIVAL 2024 – Ochtendung ruft!

 

Werte Musik- Fans und Metal-Enthusiasten, Das ACFMF ist zurück und findet zum sechzehnten Mal statt!

Seit dem ACFM Festival 2022 haben wir umfassende Veränderungen vorgenommen und präsentieren stolz die Neugestaltung des Events. Mit einer neuen Location und der Gründung des Vereins ACFM e.V. setzen wir neue Maßstäbe.

Eure Rückmeldungen nach dem letzten ACFMF waren überwältigend, und wir möchten betonen: Ihr seid die Besten! Umso mehr freuen wir uns, euch beim A CHANCE FOR METAL FESTIVAL 2024 in Ochtendung begrüßen zu dürfen – es wird phänomenal! \M/

Das ACFMF 2024 sowie das inkludierte Metal Only-Deutschlandtreffen finden am 3. und 4. Mai 2024 (Anreise am 2. Mai, Abreise am 5. Mai) in der beeindruckenden KULTURHALLE OCHTENDUNG (Langenbergstraße, 56299 Ochtendung) statt.

 

Das "A Chance For Metal Festival" bleibt weiterhin seiner Identität als Underground-Festival treu. Hier stehen nicht der Name oder der Bekanntheitsgrad der Acts im Vordergrund, sondern vielmehr die Idee, ein Szene-Event von Metal-Fans für Metal-Fans zu gestalten. Der kommerzielle Aspekt tritt dabei in den Hintergrund und wird durch die Authentizität der Underground-Metalszene ersetzt – ein essenzieller Bestandteil dieses Festivals, der stets bewahrt bleibt.

 

Wir sind bestrebt, euch so viel Festivalerlebnis wie möglich für einen erschwinglichen Preis zu bieten. Eure Leidenschaft für Metal verdient eine authentische und unvergessliche Erfahrung – genau das wollen wir euch bieten.

                                     

Ticketpreise:

Festivalticket: € 66,60 / Camping-Ticket: € 19,- (für Zelten oder Übernachten im Auto/Wohnmobil vor Ort)

Der Vorverkauf hat bereits begonnen!

Weitere Informationen und Tickets sind auf der Homepage von ACFM e.V. verfügbar.

Bleibt auch auf dem Laufenden über das Facebook-Event.

Merchandise für das ACFMF 2024 kann bis zum 01.03.2024 hier vorbestellt werden.

 

Bands auf dem A CHANCE FOR METAL FESTIVAL 2024:

  • BÜTCHER
  • ERADICATOR
  • EVIL EXCESS
  • FABULA RASA
  • PRIPJAT
  • SIC ZONE
  • STALLION
  • STEELPREACHER
  • THE NIGHT ETERNAL
  • THE VOIDS EMBRACE
  • TORMENT OF SOULS
  • UNHINGED
  • WARFIELD

 

Abonniert gerne unseren Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, um stets auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen. Denn denkt daran: Ohne Metal macht es keinen Spaß... und auch keinen Sinn!

 

Mit metallischen Grüßen, Das gesamte ACFM e.V.-Team

                                                          

 

\M/

 

ACFM e.V.

A CHANCE FOR METAL

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

1. Vorstand Jan Müller

0174/ 9919467

https://acfm.info/

www.facebook.com/ACFMF

https://www.instagram.com/achanceformetal

https://de.wikipedia.org/wiki/A_Chance_for_Metal

 

 

 

 

“The Löst Tapes”-Reihe endlich als CD-Kollektion!
Inklusive Aufnahmen der Show vom heiligen Rasen auf dem Download Festival 2008 in Donington

Vorbestellung ab sofort unter: https://motorhead.lnk.to/losttapesvol5PR

Musikkassetten! Erinnerst du dich noch daran? Diese Dinger mit den Doppelspulen und dem breiten braunen Plastikband, das sich gelegentlich lockerte und aus der Hülle hing, sodass man einen Bleistift und ein kräftiges Handgelenk brauchte, um es wieder zurückzudrehen?

Ja, es gab einmal eine Zeit, da enthielten Soundsysteme Kassettendecks für den ausdrücklichen Zweck, Shows aufzuzeichnen, und diese Kassettendinger waren Standard bei jeder Tournee.  Motörhead stellten da ganz sicher keine Ausnahme dar und nahmen Show für Show auf ihnen auf. Sie enthalten Gold, reines aurales Gold, und lagen viele Jahre lang Hunderte von Metern tief unter der Erde in einer kleinen Höhle, die Lemmy gehörte, bewacht von kleinen, haarigen Zenturionen in römischen Rüstungen mit winzigen Speeren und schlechter Laune. Nur das magische Passwort konnte sie ihnen entreißen – zum Glück hatte Lem es aufgeschrieben und in einem alten Skizzenbuch für uns hinterlassen. Es kamen eine Menge dieser dreckigen, staubigen, schmierigen kleinen Dinger zusammen, mit Namen wie Malmö, Madrid, Heilbronn und Norwich, die mit Kugelschreiber auf die winzigen Etiketten gekritzelt waren, zusammen mit einem Datum... und so begann man, diese einzigartige Sammlung von Live-Perlen durch sorgfältig digitalisierte Transfers in einer Reihe von Veröffentlichungen mit dem Titel “The Löst Tapes” verfügbar zu machen.

Bis heute wurden fünf Konzerte aus diesen Kassettendokumenten von Motörheads ohrenbetäubendem Querschnitt durch Jahrzehnte von Live-Auftritten digital veröffentlicht, und die Teile 1 bis 4 erhielten zudem limitierte Vinyl-Editionen. Aufgrund der überwältigenden Nachfrage ist die Sammlung der Bände 1 bis 5 nun als CD-Box-Set erhältlich, wobei der neuste Band 5 auch auf Vinyl gepresst wurde.
 “The Löst Tapes” erscheint am 23. Februar 2024 und kann ab sofort hier vorbestellt werden: https://motorhead.lnk.to/losttapesvol5PR
Unten findest du sämtliche Details zu den “The Löst Tapes”, schaue aber auf jeden Fall auch auf www.iMotorhead.com vorbei, um spannende News und Updates zu erhalten!

   

Titellisten von “The Löst Tapes” Volumes 1-5
 
 

Volume 1: Live at Sala Aqualung, Madrid, 1st June 1995

1. Ace of Spades
2. Sex and Death
3. Over Your Shoulder
4. I'm so Bad (Baby I Don't Care)
5. Metropolis
6. On Your Feet or On Your Knees
7. Liar
8. Stay Clean
9. Burner
10. Orgasmatron
11. Dog Face Boy
12. Born to Raise Hell
13. Nothing Up My Sleeve
14. Lost in the Ozone
15. The One to Sing the Blues
16. You Better Run
17. Sacrifice
18. Going to Brazil
19. Killed by Death
20. Silver Machine
21. Iron Fist
22. Overkill

 

Volume 2: Live at University of East Anglia, Norwich, 18th October 1998

1. Bomber
2. No Class
3. I'm so Bad (Baby I Don't Care)
4. Over Your Shoulder
5. Civil War
6. Take the Blame
7. The Chase Is Better Than the Catch
8. Nothing Up My Sleeve
9. Born to Raise Hell
10. Shine
11. Love for Sale
12. Dead Men Tell No Tales
13. Sacrifice
14. Too Late Too Late
15. Orgasmatron
16. Stone Dead Forever
17. Going to Brazil
18. Killed by Death
19. Iron Fist
20. Ace of Spades
21. Overkill

 

Volume 3: Live at KB Hallen, Malmö, 17th November 2000

1. We Are Motörhead
2. Bomber
3. No Class
4. I'm so Bad (Baby I Don't Care)
5. Over Your Shoulder
6. Civil War
7. Metropolis
8. Shoot You in the Back
9. God Save the Queen
10. Born to Raise Hell
11. Stay Out of Jail
12. Damage Case
13. Sacrifice
14. Orgasmatron
15. Lemmy Bass Solo
16. Going to Brazil
17. Broken
18. Iron Fist
19. Killed by Death
20. Ace of Spades
21. Overkill
22. We Are Motörhead

 

Volume 4: Live at Sporthalle, Heilbronn, 29th December 1984

1. Iron Fist
2. Stay Clean
3. Heart of Stone
4. The Hammer
5. Metropolis
6. Shoot You in the Back
7. Jailbait
8. Killed by Death
9. Ace of Spades
10. Steal Your Face
11. Nothing Up My Sleeve
12. Road Crew Introduction - Adrian
13. (We Are) The Road Crew
14. Bite the Bullet
15. The Chase Is Better Than the Catch
16. No Class
17. Motörhead
18. Bomber
19. Overkill
20. Iron Fist
21.
Stay Clean

 

Volume 5: Live at Download Festival, Donington, England, June 13, 2008
(auch als Doppel-LP erhältlich)

1. Doctor Rock
2. Stay Clean
3. Be My Baby
4. Killers
5. Metropolis
6. Over the Top
7. One Night Stand
8. Rosalie
9. In the Name of Tragedy
10. Just 'Cos You Got the Power
11. Going to Brazil
12. Killed by Death
13. Ace of Spades
14. Overkill

Musik News

Movie News