Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 549 Gäste und keine Mitglieder online

Cherry BombCherry Bomb

(I-On New Media)

 

Die superheisse Cherry Bomb ist die Hauptattraktion eines gut besuchten Stripclubs. Wenn diese Tänzerin auf die Bühne geht rasten die Männer kollektiv aus. Eines Nachts, kurz vor Feierabend, wird die Sexy Maus noch mal für einen „Private Dance“ ins Separee gebeten. Dort warten fünf Typen die ziemlich angeheizt sind durch Kokain. Cherry zieht ihre Erotik Tanz professionell durch, doch die Kerle wollen mehr. Den Türsteher schmieren sie damit er nicht hinguckt und dann vergewaltigen die Säcke die arme hilflose Frau. Als sie am nächsten Morgen im Krankenhaus erwacht wartet die ermittelnde Polizei schon, schenkt ihre Aussagen aber keinen Glauben, da es an Beweisen mangelt und der Arsch von Türsteher sagt sie wäre mit nur einem wildfremden Kerl ab gedüst. Keine Chance für Cherry auf Gerechtigkeit! Nun gut, dann nimmt man das Gesetz eben selbst in die Hand – denkt sich die Hübsche und mordet von nun an mit Hilfe ihres schüchternen Bruders wild drauflos. Die Kerle sollen richtig leiden. Da die Typen aber auch gute Connections haben stellt sich ein Auftragskiller Cherry Bomb in den Weg. Jetzt geht es für die Stripperin um Alles….

„This Bitch kicks Ass“ steht auf der DVD Hülle und das sagt schon ziemlich drüber aus das man diesen US Film von Director Kyle Day nicht so ganz ernst nehmen sollte. Ein bisserl Fleischbeschauung und ein paar „Bloody Kills“ – mehr ist es nicht. Hauptdarstellerin „Julin“ („Killer School Girls from Outer Space“) agiert ziemlich talentfrei, sieht aber rattenscharf aus, Ha Ha. Schwer zu sagen ob man das Teil gesehen haben muss, da es ja auch bessere Alternativen wie „I Spit on your Grave“ oder „Bitch Slap“ gibt, aber für einen Party Männerabend mit viel Bier geht´s wohl Okay.

Die DVD hat gutes Bild und D/E Ton in DD 5.1, als Bonus gibt es nur Trailers.

 

(Arno)


Musik News

Live Reviews

Movie News