Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 627 Gäste und ein Mitglied online

bad assBad Ass

(Universal)

 

Frank Vega, dekorierter Vietnam Veteran und von seinem Vaterland nach dem Krieg im Stich gelassen, schlägt sich mit großem Herz und ohne Gram als Zivilist durchs Leben. Da er im Krieg verwundet wurde, hat er keine Chance in den Polizeidienst aufgenommen zu werden. Also macht er sich kurzerhand selbstständig und verkauft Hot Dogs auf den Straßen von L.A.. Als er eines Tages einem schwarzen Mitbürger im Bus hilft und zwei Skinheads verprügelt wird er über Nacht zum Held. Denn jemand hat seinen couragierten Einsatz gefilmt und auf Youtube gepostet. Auf einmal wird im Ruhm und Ehre zu Teil. Er wird von der Polizei mit auf Streife genommen und es erscheint sogar Merchandise vom „Bad Ass“. Als eines Tages sein bester Freund Panther umgebracht wird und die Polizei mit der Aufklärung hinterhängt, nimmt er das Heft in die eigenen Hände und räumt mächtig auf. Er deckt nicht nur den Mord an seinem Kumpel auf sondern kommt auch einer Riesen Korruptionsaffäre auf die Schliche in der neben dem Bürgermeister von L.A. noch weitere Hochrangige Mitglieder der ehrenwerten Gesellschaft verstrickt sind.

„Bad Ass“ beruht zum Teil auf einer wahren Begebenheit. Man muss bei Youtube nur mal nach dem „epic bearded man“ suchen. Da hat sich ein bärtiger, älterer Herr mit schlagkräftigen Argumenten gegen einen halbstarken zur Wehr gesetzt und ist zum Internet Hit geworden. Alles andere an „Bad Ass“ ist allerdings fiktiv. Danny „Machete“ Trejo hat nach „Machete“ nun seine zweite Hauptrolle an Land gezogen und wird mit dem beinahe biblischen Alter von 68 Jahren noch ein echter Actionstar. Gehörte er schon früher zum Cast cooler Filme, musste er sich dort allerdings immer nur mit Nebenrollen und den Parts als Bösewicht begnügen. Jetzt allerdings steht er im Rampenlicht und macht seine Sache echt gut. Er verpasst dem B-Movie „Bad Ass“ den nötigen Flair, nimmt sich selbst alles andere als selbst ernst und gibt der guten alten Rache Story eine Portion Witz und Lockerheit mit. Neben Danny Trejo bekommt man noch den guten alten Ron „Der Letzte Tempelritter“ Pearlman (allerdings mit leider viel zu wenig Screentime) und Charles S. „D-Tox“ Dutton zu sehen. Alles in allem ist den Machern und den Beteiligten von „Bad Ass“ ein gelungenes, kurzweiliges und unterhaltsames B-Movie in bester 80er Manier gelungen. Da tut es dem ganzen auch keinen Abbruch, dass der Showdown einfach 1:1 aus „Red Heat“ kopiert wurde. Vielmehr ist gerade letzter Punkt ein unheimlich cooler und gelungener Gag, der vielen gar nicht wirklich aufgefallen ist.

Die DVD erscheint bei Universal. Neben der bescheidenen deutschen Synchronisation gibt es natürlich auch die englische Originaltonspur in Dolby Digital 5.1. Neben einer Trailershow findet sich im Bonusbereich noch ein Audiokommentar des Regisseurs.

 

(Zvonko)     


Musik News

Live Reviews

Movie News