Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 494 Gäste und keine Mitglieder online

Bunker – Es gibt kein EntkommenBunker – Es gibt kein Entkommen

(Ascot Elite)

 

Die junge New Yorkerin Ella (Mischa „Hope Lost“ Barton) will ihren Verlobten, einen Wall Street Banker, heiraten. Doch bevor sie das endgültig tut würde sie gerne mal einen Blick in sein Tagebuch werfen, da sie misstrauisch ist. Dieses lagert ihr Auserwählter jedoch in einem „Storage“ Lagerhaus, in dem er einen Raum gemietet hat. Ella begibt sich mit einer Freundin in den riesigen, unterirdischen Komplex. Versehentlich öffnen die Hühner eine falsche Tür und befreien somit einen verunstalteten, verwahrlost wirkenden Typen der Ellas Freundin erst mal abschlachtet. Panisch vor Schreck flüchtet unsere Heldin nun durch die Gänge und ein paar weitere Personen (u.a. Robert „Prison Break“ Knepper als Detektiv) schließen sich ihr an. Die Gruppe versucht zu fliehen doch die Ausgänge sind versperrt….und das grausame Wesen kommt immer näher. Wer überlebt die Nacht in diesem „Bunker“? Welches Geheimnis steckt hinter dem entstellten Killer? Wir werden es erfahren…

 

Routinierter Horror Thriller von „January 2nd“ Regisseur Matt Winn. Eine Gruppe Menschen in abgeschlossenen Räumlichkeiten, bedroht von etwas Bösem – das ist alles nicht neu, aber dennoch schafft es der Film ordentlich zu unterhalten. Der Schlitzer sieht ganz gut aus – abgemagert, blass und den Mund mit Metalldraht zugenäht, und ein paar Splatter Momente sind auch dabei. Der Streifen geht in Ordnung.

 

Die Bluray hat Top Bild, dicken DTS HD 5.1 Ton in D/E, sowie Making Of und diverse Trailer als Bonus an Bord.

 

(Arno)

 

                        Zum Film gibt es noch ein Themen Special, mit Dank an voll:kontakt Promotion:

 

                                                  Gänsehaut mit Mischa Barton

 

In BUNKER – ES GIBT KEIN ENTKOMMEN (auf DVD und Blu-ray ab 06.10.) begibt sich Hauptdarstellerin Mischa Barton als Molly auf einen albtraumhaften Höllentrip in einem Lagerhaus, aus dem es auf der Flucht vor einem grausamen Monster kein Entrinnen zu geben scheint. Die in London geborene und in New York aufgewachsene Schauspielerin hatte ihre ersten großen Auftritte unter anderem an der Seite von Hugh Grant in NOTTING HILL und mit Bruce Willis in THE SIXTH SENSE, ist außerdem bekannt aus der Serie O.C. CALIFORNIA. Dass sie auch in blutigen Horrorfilmen eine gute Figur macht, beweist sie nicht nur in BUNKER, sondern auch in einigen weiteren Schockern. Hier ein Blick auf ihre spannesten Horrorfilme und Thriller. (Achtung Spoiler)

 

APARTMENT 1303 (2012)

Vor vielen Jahren tötete die jugendliche Jennifer (Kathleen Mackey) ihre Mutter im Apartment 1303 und brachte sich anschließend mit einem Sprung vom Balkon selber um. Von alle dem ahnt die ebenfalls junge Janet (Julianne Michelle) natürlich nichts, als sie freudig den Mietvertrag für eben dieses Apartment unterschreibt. Doch schnell erscheint das Grauen in Form der toten Janet, die nach wie vor als Geist in der Wohnung lebt und alle Nachmieter ebenfalls in den Tod treiben will. Als Janet Hilfe bei Ihrer Schwester Lara (Mischa Barton) und ihrem Freund Mark (Corey Sevier) sucht, nimmt der Schrecken seinen Lauf.

 

I WILL FOLOW YOU INTO THE DARK (2012)

Sophia Monet (Mischa Barton) ist eine junge Frau, die nach dem Tod ihrer Eltern mit tiefen Depressionen kämpft. Angesichts der Erkenntnis, dass sie ihre Eltern nie wiedersehen wird, verliert sie jede Zuversicht auf ein Leben nach dem Tod und jeden Glauben an einen Sinn des irdischen Lebens. Als sie jedoch Adam (Ryan Eggold) begegnet, geht sie nach einem Flirt schließlich eine Beziehung mit ihm ein. Doch plötzlich verschwindet Adam und Sophia begibt sich auf die Suche nach ihm, was sie nicht nur in ein unheimliches Mehrfamilienhaus führt, sondern auch in das Reich der Toten.

 

WALLED IN (2009)

Eine norddeutsche Überlieferung aus alten Tagen besagt, dass Kinder in Deiche eingegraben wurden, um deren Wirksamkeit gegenüber Sturmfluten zu erhöhen. Ob die Macher von WALLED IN diesen Zusammenhang kannten als sie den Plot dafür strickten, ist nicht bekannt. Nichtsdestotrotz spielt WALLED IN in einem Haus, in dessen Mauern der wahnsinnige Architekt Malestrazza (Pascal Greggory) Menschen lebendig einbetoniert haben soll. Als die junge Ingenieurin Sam (Mischa Barton) den Auftrag erhält, das Haus für seine Sprengung vorzubereiten, gerät sie tiefer und tiefer in sein labyrinthöses und unheimliches Inneres.

 

THE SIXTH SENSE (1999)

Mit THE SIXTH SENSE erschuf M. Night Shyamalan einen Klassiker des Psycho-Thrillers. Haley Joel Osment spielt an der Seite von Bruce Willis den neunjährigen Coel, einen Jungen, der Tote sehen und mit Ihnen in Kontakt treten kann. Mischa Barton ist in THE SIXTH SENSE als Kyra zu sehen, ein kleines Mädchen, das von seiner Mutter vergiftet wurde und nun als Tote zusammen mit Coel ihren eigenen Mord aufdeckt. THE SIXTH SENSE schrieb nicht nur wegen seiner dichten Atmosphäre und seiner „Suspense“ Filmgeschichte, sondern auch wegen seines unerwarteten Ausgangs.

 

BUNKER – ES GIBT KEIN ENTKOMMEN (2015)

Ella ist davon überzeugt, dass ihr Verlobter ein Geheimnis vor ihr in einem unterirdischen Bunker versteckt verbirgt. Auf der Suche nach Antworten gerät sie selbst in Gefahr und findet sich in dem verschlossenen Bunker wieder. Gefangen in einem Labyrinth von endlosen Korridoren entdeckt sie das schreckliche Geheimnis ihres Verlobten. Menschen wurden über Jahre hinweg gefangen gehalten und einige davon auch gefoltert. Um überleben zu können, schließt sie sich den Gefangenen an. Doch auch diese haben Geheimnisse vor ihr und wollen einfach nur der jahrelangen Tortur entfliehen.

 

 


Musik News

Live Reviews

Movie News