Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 429 Gäste und keine Mitglieder online

Dangerous ParkingDangerous Parking

(I-On New Media)

 

Noah Arkwright ist in seiner Heimat England ein gefeierter und preisgekrönter Filmregisseur. Seinen Ruhm kostet er vollends aus. Er lebt ständig am Limit, säuft wie ein Loch, konsumiert alle Arten von Drogen - die ihm in die Finger kommen - und vögelt jede Frau – die nicht bei drei auf dem Baum ist. Als er sich eines Tages, ausgerechnet vor einem Vortrag vor Filmstudenten, wieder einmal buchstäblich alle Lichter ausbläst wird er von der trockenen Alkoholikerin Kirstin aufgenommen. Mit ihr und seinem besten Freund Ray gelingt es ihm – zumindest phasenweise - clean und trocken zu werden. Sein Leben ist zwar nicht mehr ganz so spektakulär und aufregend wie vorher, jedoch lernt er mit Claire die Frau fürs Leben kennen. Man müsste meinen Noah Arkwright hätte die Kurve gekriegt, jedoch hält das Leben für ihn noch einige – aufgrund seines früheren Lebensstils - nicht sonderlich überraschende aber dennoch richtig beschissene Überraschungen bereit.

 

Peter „Regisseur & Darsteller in Johnny English“ Howitt spielt in „Dangerous Parking“ nicht nur die Hauptrolle, sondern ist auch verantwortlich für Drehbuch und Regie. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Stuart Browne. Gelungen ist Peter Howitt ein Film in bester „Trainspotting“ und „Fear and Loathing in Las Vegas“ Manier. Groteske Figuren, skurrile ins surreale übergehende Bilder, zynisch-schwarzer britischer Humor. Das alles und super schauspielerische Listungen in erster Linie von Peter Howitt und der weiblichen Hauptrolle Saffron „Deep Blue Sea & Bank Job“ Burrows aber auch vom Rest des Teams machen „Dangerous Parking“ mehr als nur sehenswert. Obwohl es sich um ein Drama handelt, bei dem man mit dem Hauptdarsteller mit leidet kommt man phasenweise nicht aus dem Lachen raus (bspw. die Szene in der einem lebenden Tintenfisch ein Zungenkuss gegeben wird geht einem nicht mehr aus der Birne). „Dangerous Parking“ ist Brit-Comedy, die sich langsam zu einem Drama entwickelt und gerade durch seine Überspitztheit auf ganzer Linie überzeugt.

 

Die DVD erscheint in der handelsüblichen Amaray Hülle. Deutsche und Englische Tonspur sind in Dolby Digital 5.1 vorhanden. An Extras gibt es ein Making Of, Behind the Scenes, Interviews und ein sehenswerter exklusiver Filmbericht sowie eine Trailershow.

 

(Zvonko)


Musik News

Movie News