Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 418 Gäste und keine Mitglieder online

The FanaticThe Fanatic

(Koch Films)

 

Der in die Jahre gekommene Performer Moose (John „Pulp Fiction“ Travolta) macht sich nachts auf den Straßen Hollywoods als Englischer Polizist in Uniform für Touristen zum Affen. Das Geld das er verdient steckt er in seine größte Leidenschaft – das fanatische Fan Dasein! Der Action Film Darsteller Hunter Dunbar (Devon „Final Destination“ Sawa) hat es Moose angetan – der leicht zurückgeblieben wirkende Typ besitzt alle Filme, Poster, etc. und freut sich tierisch das sein Idol bald zu treffen! Dunbar hat nämlich ein Buch veröffentlicht und im Laden eines Kumpels von Moose steigt eine Autogrammstunde. Doch leider ist der Hollywood Star tierisch genervt von seiner plötzlich auftauchenden Ex Frau so dass er die Aktion vorzeitig abbricht und Moose bekommt kein Autogramm mehr, wird sogar unfreundlich abgewimmelt. Von einer befreundeten Celebrity Fotografin namens Leah (Ana „Love on Ice“ Golja) bekommt Moose die Privatadresse seines Helden und so macht er sich auf den Weg zu dessen Villa um vielleicht doch noch seine Unterschrift zu bekommen. Dunbar reagiert erneut aggressiv und ablehnend und das lässt Moose schließlich völlig durchknallen und zum Psycho Stalker/Gewalttäter werden…

 

Limp Bizkit Sänger Fred Durst präsentiert hier seinen dritten Spielfilm als Regisseur. Angeblich hat Durst selber schon Ärger mit Stalkern gehabt und konnte somit eigene Erfahrungen einbringen. Der Streifen ist gut gemacht und erinnert an „The Fan“ mit Wesley Snipes und Robert de Niro. Aber da wirkte der Böse bedrohlicher! Travolta kann sowas auf jeden Fall spielen aber warum mit völlig idiotischem Topf Haarschnitt und in Klamotten eines 11 Jährigen Jungen? Klar, der von ihm dargestellte Moose hat einen Hau weg, aber so offensichtlich „durch“ muss man ihn doch optisch nicht darstellen, oder? Das ist mir zu schräg, aber ansonsten ist „The Fanatic“ ein guter Thriller, ein Portrait eines völlig durchgeknallten Fans der erst bemitleidenswert sympathisch dann abstoßend irre daherkommt. Das Werk ist im US Kino völlig abgestürzt und wurde zerrissen, find ich aber übertrieben denn der Flick unterhält allemal.

 

Die Bluray hat Top Bild & Ton (D/E in HD DTS) und Making Of, Trailer, Bilder als Bonus.

 

(Arno)

 

 

 


Musik News

Live Reviews

Movie News