Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 718 Gäste und keine Mitglieder online

CashCash

(Ascot Elite)

 

Das junge und etwas spießige Ehepaar Leslie und Sam Phelan stecken über beide Ohren in finanziellen Schwierigkeiten. Arbeitslosigkeit, Hypothek aufs Haus und kein Geld für Urlaub oder irgendwelche anderen Wünsche. Doch das soll sich alles auf einen Schlag ändern. Wie aus heiterem Himmel fällt ein Koffer von einer Autobahnbrücke genau aus Sams Auto. In diesem Koffer befinden sich über 600.000 $ und damit die Lösung ihrer Probleme. Sie geben das gefundene Geld nicht bei der Polizei ab, sondern begeben sich auf Shoppingtour. Neue Möbel, neues Auto, Kreditabbezahlung, schicker Fernseher. Kurz, die beiden leisten sich sofort alles was ihr Herz begehrt. Doch so plötzlich wie das Glück auf ihrer Seite war, so plötzlich wendet sich das Blatt auch wieder. Es taucht nämlich der ebenso skrupellose wie charismatische Gangster Pyke Kubic in ihr Leben. Das gefundene Geld gehört seinem Zwillingsbruder Reese, bzw. dieser hat es in einem Raubüberfall erbeutet. Pyke gibt sich nicht mit der Summe zufrieden die das junge Paar noch nicht ausgegeben hat, sondern will die gesamte Summe auf Heller und Pfennig von ihnen zurück. Da die Phelans kein Gespartes haben, müssen sie unter Pykes Zwang selbst kriminell werden und fangen an zu Rauben.

Was würdest Du machen, wenn Du zu plötzlichem Geldsegen kommen würdest, vor allem wenn Du dir sicher sein könntest, dass das Geld aus einem Raubüberfall stammt? Genau dieser Frage geht dieser recht kurzweilige und mit Sarkasmus gespickte Thriller nach. Darüber hinaus geht er der Frage nach, zu was und zu welchen Taten normale Menschen - oder Menschen ohne jegliche kriminelle Energie - im Stande sind, wenn sie sich in einer Extremsituation befinden und zu diversen Taten gezwungen werden. Der Streifen ist dem herrlich fiesen Sean "Boromir aus der Herr Der Ringe Saga" Bean in der Rolle des Pyke Kubic perfekt auf den Leib geschrieben. Er spielt nicht das erste Mal einen Fiesling, in dieser Rolle aber brilliert er regelrecht und zeigt seine wohl beste Leistung seit dem Remake zu "Hitcher - der Highwaykiller". "Cash" ist sicherlich kein Film den man sich beliebig oft anschauen kann und auch nicht zwingend einer, den man sich kaufen muss. Aber einen Gang zur Videothek ist er allemal Wert und ganz bestimmt keine Zeitverschwendung.

Die DVD steckt in einer Amaray Hülle. Bild und Ton sind klasse. Neben deutscher Tonspur kann natürlich auch die englische Originaltonspur ausgewählt werden. Außer dem Originaltrailer und einer Trailershow finden sich keine weiteren Extras auf der Scheibe.

 

 

 

 

(Zvonko)


Musik News

Live Reviews

Movie News