Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 484 Gäste und keine Mitglieder online

Inspector Barnaby - Volume 7Inspector Barnaby - Volume 7

(Edel Motion)

 

Eine der eigenwilligsten Krimi-Serien überhaupt geht nun auch bei uns in die siebte Runde. In seiner britischen Heimat längst Kult, gewinnt Inspector Barnaby auch hierzulande immer neue Anhänger, was nicht zuletzt die Verkaufszahlen der bisherigen DVD-Veröffentlichungen belegen, die sich jenseits aller Erwartungen bewegen. Was die Reihe so außergewöhnlich macht, sind neben den stets intelligent erzählten Geschichten vor allem die schrulligen Charaktere, die das fiktive Örtchen Midsomer Barton bewohnen. Zumeist mag man keiner der liebenswert eigenbrötlerischen Figuren die Morde zutrauen, wenngleich nahezu jeder auf seine spezielle Art und Weise verdächtig erscheint.

Diesmal bekommt es der Chief Inspector mit dem Mord an der Mutter einer Schönheitskönigin zu tun, der das beliebte Eichapfelfest (lustigerweise im Gegensatz zur deutschen Synchronisation auf der DVD-Hülle korrekt mit "Gallapfelfest" übersetzt) auf den Kopf zu stellen droht. Die zweite Episode zeigt Midsomer Barton wieder einmal in Höchstform: Nach dem Tod eines reichen Lebemannes streiten sich seine Gattin und seine diversen Ex-Frauen um das Erbe und den Schatz, der irgendwo in den Tiefen des Familienschlosses schlummern soll. Britischer kann Humor kaum sein. Disc drei führt Barnaby zu einer Reihe vermeintlich unbescholtener Bürger, die jeder für sich ein dunkles Geheimnis hüten, das jeweils einzig der jüngst ermordete Martin Barrett teilte, der seine Opfer mit diesem Wissen unter Druck setze. Um den Mörder zu finden, muss der Inspector lediglich den Erpressten ausfindig machen, der das größte Geheimnis zu verbergen hat - doch natürlich kämpft er dabei gegen eine Mauer des Schweigens an. Auch die vierte und letzte Folge dieser DVD-Box präsentiert die Heimat des Ermittlers in all ihrer liebenswerten Beklopptheit: Beim "Wettbewerb der Geschlechter" kämpfen traditionell und verbissen die Männer gegen die Frauen, was mittlerweile zu einem regelrechten Hass zwischen beiden Seiten geführt hat. Doch in diesem Jahr scheint diese uralte Fehde endgültig zu eskalieren: Am Tag des Wettstreits werden zunächst eine Aktivistin und dann ein frauenfeindlicher Reverend ermordet.

Die ersten Staffeln dieser Ausnahmeserie mögen etwas frischer dahergekommen sein, doch kann sich Inspector Barnaby auch in den Folgen 45 bis 48 seine wichtigsten und liebgewonnensten Trademarks erhalten und punktet wiederum mit seinem unvergleichlich trockenem Humor und natürlich seinen brillanten Ermittlungsstrategien. Wer die Reihe kennt und mag, kann bedenkenlos zugreifen, denn die DVD-Aufbereitung ist, abgesehen vielleicht von den fehlenden Extras, gewohnt hochkarätig und bietet die Serie in deutscher und der englischen Originalsprache. Doch auch allen anderen sei dieses liebenswerte Kleinod britischer Krimi-Komödie ans Herz gelegt.

 

 

 

 

(mosher)


Musik News

Live Reviews

Movie News