Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 247 Gäste und keine Mitglieder online

Agathodaimon – In DarknessAgathodaimon – In Darkness

(Massacre Records)

 

Agathodaimon sind Pioniere des deutschen Melocic Black Metal. Ihre Frühwerke „Blacken The Angel“, „Higher Art Of Rebellion“ und „Chapter III“ gelten zu Recht als kleine Meisterwerke der düsteren Aggression. Als die Mainzer Band nach der Jahrtausendwende mit „Serpent’s Embrace“ plötzlich modernere Töne anschlug, liefen ihnen reihenweise die Fans (und Musiker) weg. Mit der 2009er-Kurskorrektur „Phoenix“ orientierten sich Agathodaimon wieder an ihren Wurzeln – überluden die im Grunde genommen gute Scheibe aber mit zu viel Ambition und Wille, was die 70 Minuten am Stück etwas anstrengend macht.

 

„In Darkness“ kommt wesentlich kompakter und schlüssiger daher und hätte auch unter dem Banner „Chapter IV“ eine gute Figur abgegeben.

Statt sich wie zuvor in tausenden Enden zu verfransen liefert das Quintett um Sathonys acht knackige Nummern ab, die bisweilen überraschend düster ausfallen.

Dennoch ist genug Zeit für rasende Attacken und Riff-Salven – wie man beispielsweise im starken Opener „In Darkness (We Shall Be Reborn)“ oder in „Dusk Of An Infinite Shade (Amurg)“ nachhören kann.

 

Glückwunsch zum gelungenen 6. Album! Agathodaimon are back!

 

 (Michael)

 

http://www.agathodaimon.de/


Musik News

Live Reviews

Movie News