Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 329 Gäste und keine Mitglieder online

Isvind –Gud
(Folter)
 
Isvind waren schon in den 90ern unterwegs, haben sich aber ganz offenkundig ihre Frische bewahrt. „Gud“ jedenfalls, die dritte Veröffentlichung nach einer ziemlich langen Pause, klingt nicht wie ein Norsecore-Album unter vielen. Und zum Glück auch nicht wie eines dieser monoton schnellen Newschool-Sachen. Statt frostiger Soundtapete gibt es abwechslungsreiche Lieder mit prägnanten Riffs,  Ideen und überraschende Abweichungen. Eine solche ist auch der Frauengesang im eher gemächlichen Opener, der fast ein bisschen nach Siebenbürgen klingt, was nicht zwingend als Kompliment verstanden werden muss.
 
Ab dann geht es mit "Gud" steil bergauf und mit dem früh platzierten, einfach nur grandiosen "Ordet"(das Drumming, hey!) ist dann auch die Gänsehaut da. Die weicht dann auch kaum noch von der Pelle, während Isvind (hier und da alte und mittelalte Dark Throne zitierend) in intelligenten und agressiven, durch kleine Details und große Riffs immer wieder Aufhorchen lassende Kompositionen verdeutlichen, dass im traditionellen norwegischen Black Metal noch nicht alles gesagt sein muss. Spannendes Album, dass in dieser Form nicht zu erwarten war.  
 
(Chris)
 

Musik News

Live Reviews

Movie News