Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 210 Gäste und keine Mitglieder online

/Amken_TheaterOf.jpgAMKEN – Theater Of The Absurd

No Remorse Records

 

Auch die griechische Szene wird nicht müde, immer neue Bands auszuspucken. Mit AMKEN steht eine weitere Thrash Combo in den Startlöchern, die via No Remorse Records ihren ersten Longplayer „Theater Of The Absurd“ auf die Menschheit loslässt. Das Gebräu der Athener orientiert sich etwas an Kreator zur „Extreme Aggression/Coma Of Souls“ Phase, einer Prise früher Megadeth, sowie ein paar Speed-Metal Farbtupfern und überzeugt vor allem mit ziemlich nachvollziehbaren Songs. Anfangs kam mir das Album noch etwas beliebig vor, nach einigen Durchläufen frästen sich aber dann doch einige Riffs in den Ohren fest. Die etwas hysterischen Vocals von Fronter/Gitarrist Vanias fand ich am Anfang ebenfalls etwas unpassend, seine coolen Schreie geben den Songs aber den richtigen Kick. Zudem wird auch gerne mal das Tempo etwas herausgenommen, ohne an Power zu verlieren. Einen richtigen Hit haben AMKEN leider noch nicht im Gepäck und wer der Meinung ist, das Thrash Metal per se eine Sackgasse ist, wird sich hier mit bestätigt sehen. Wer nicht genug bekommen kann, der dürfte an „Theater Of The Absurd“ eine Menge Spaß haben. Der mit einem „One,two, three, four…“ eingeleitete Opener „Shattered Sanity“ ist ein lässiger Speed-Kracher und das recht melodisch geriffte „Sacred Machine“ sind nicht von schlechten Eltern. Nicht essentiell, aber unterhaltsam.

 

(Schnuller)

 

https://www.facebook.com/amkenthrash/

 


Musik News

Movie News