Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 238 Gäste und keine Mitglieder online

https://de-de.facebook.com/officialwitchery/Witchery - I Am Legion

(Century Media)

 

Mit „I Am Legion“ kommt das siebte Album der schwedischen Thrasher von Witchery in die Läden. Das Album umfasst 11 Songs (13 auf der Special Edition, die mir nicht vorlag) mit insgesamt 40 Minuten Spielzeit.

Los geht es mit dem Intro „Legion“, das schon mal Bock auf mehr macht. Leider ist der Übergang zum zweiten Song „True North“ nicht so gelungen und wirkt etwas holprig. Das ist umso ärgerlicher, da „True North“ meiner Meinung das absolute Highlight des Albums ist. Der Song hat Power und der Refrain bleibt gleich im Ohr. Auch das hierzu bereits veröffentlichte Video passt zu dem Song.

Danach fällt der Spannungsbogen leider stark ab. Man kann nicht sagen, dass der Rest des Albums schlecht ist. Denn Songs wie „Of Blackened Wing“ oder „Sepharic Terror“ machen durchaus auch richtig Laune, aber sie kommen halt nicht an „True North“ heran. Vielleicht hätte ich das Album etwas anders beurteilt, wenn „True North“ an anderer Stelle auf der Platte aufgetaucht wäre. Denn eigentlich ist „I Am Legion“ ein solides Thrash Metal Album mit ein einigen Black Metal Elementen.

Die Songs bieten einen schönen Mix aus Schnelligkeit und groovigen Mid-Tempo Passagen. Daniel Bergstrand, der auch schon für Behemoth, In Flames und Meshuggah produziert hat, hat der Platte ein pralles Soundgewand verpasst. Der Sound wirkt kraftvoll und natürlich, nicht überproduziert wie es leider zu oft vorkommt.

Es ist wirklich schade, dass „I Am Legion“ aufgrund des verpatzten Spannungsbogens hinter seinen Möglichkeiten zurückbleibt. Vielleicht hätten die Jungs einfach noch ein bisschen mehr Zeit investieren sollen. Da der Vorgänger „In His Infernal Majesty’s Service” erst vor einem Jahr rausgekommen ist, wäre das bestimmt auch drin gewesen.

Vielleicht sehe ich das Ganze aber auch etwas zu kritisch…

Wer auf Thrash/Black Metal a la Goatwhore oder Legion Of The Damned steht oder Fan der Band ist, kann sich auf jeden Fall getrost selbst ein Bild von der Platte machen, ohne enttäuscht zu werden.

 

Anspieltipps: True North, Of Blackenend Wing, Sepharic Terror

 

https://de-de.facebook.com/officialwitchery/

 

 

(Larc)


Musik News

Movie News

LIVE REVIEWS