Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on

Aktuell sind 353 Gäste und ein Mitglied online

HITTEN_Twist_of_Fate.jpgHitten - Twist of Fate

High Roller Records

 

Schon seit einiger Zeit hat sich Spanien zu einem richtig guten Pflaster für traditionellen Stahl gewandelt. Dieser Eindruck wird sich mit dem dritten Album von HITTEN nur verstärken. Wie auf den beiden ersten Alben bekommt man engagierten und flotten Heavy Metal geboten, der zwischen deutschem Metal der 80er und klassischem US-Metal pendelt. Mit Alex Panza präsentiert man einen neuen Mann am Mikro, der eine wesentlich höhere Stimme als sein Vorgänger Aitor hat und das Material eine ganze Ecke melodischer erscheinen lässt. Zudem erinnert er mich in der mittleren Tonlage an den frühen Don Dokken. Die Songs auf „Twist Of Fate“ treffen noch einen Tick besser ins Ziel, als das auf dem schon tollen Vorgänger der Fall war. Dass die Highlights erst in der zweiten Albumhälfte kommen, erhöht den Hörspaß nur noch mehr. „Evil Within“ (mit tollem „If Heaven Is Hell“ Break in der Mitte), “On The Run” (starker Refrain!), “In The Heat Of The Night” (absolut Airplay tauglich!) läuten die erstklassige “B-Seite” des Albums ein, die mit “Rocking out the City” und “Heroes” beschlossen wird. Natürlich reißt auch die „A-Seite“ mit, auf der mir besonders der speedige Titelsong mit seinem tollen, an frühe Helloween angelehnten, Solopart im Ohr geblieben ist. Muy Bien!!!

 

(Schnuller)

 

https://www.facebook.com/HITTENOFFICIAL/

 

 


Musik News

Movie News

Bücher