Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 256 Gäste und keine Mitglieder online

Achelous-Macedon.jpgAchelous – Macedon

Metalfighters Records

 

Neuer True/Epic Stoff aus Griechenland mit Namen ACHELOUS. Die nach dem Bassisten Chris Achelous benannte Band ist auf den Weg, die Schlachtfelder und dazugehörigen Geschichten des alten Mazedonien musikalisch zu untermalen. Das epische Element legen ACHELOUS ziemlich straight und eingängig aus. Die Songs, allesamt um die 5 Minuten, kommen schnell auf den Punkt und sind mit größtenteils sehr eingängigen Refrains versehen. Letztere werden gerne auch mal etwas zu oft wiederholt und erinnern partiell, was unter anderem an der Stimmfarbe von Sänger Chris liegt, an Powerwolf („Blood“). Etwas zu simpel sind die Gitarren z. B. in „Gaugamela“ geraten, dessen Hauptriff doch sehr abgenutzt ist. Etwas mehr Abwechslung in der Rhythmik wäre hin und wieder auch wünschenswert. „Warriors With Wings“ gallopiert beispielsweise die kompletten fünfeinhalb Minuten im selben Takt daher und wäre mit vier Minuten auch gut bedient gewesen. Die Halbballade „Hephaestion“ kommt mit weiblicher Unterstützung aus den Boxen und ist sehr souverän umgesetzt. Das einzige Manko an „Macedon“ ist die Abwechslung innerhalb der Songs. Die Songs sind ok und die Melodien teilweise sehr schön und vor allem toll gesungen, es passiert während der Songs leider zu wenig, um mich wirklich zu fesseln. Eine sehr gute Basis haben ACHELOUS, die ist aber noch ausbaufähig.

 

(Schnuller)

 

https://www.facebook.com/Achelous-226987220830466/


Musik News

Movie News

Bücher