Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 422 Gäste und keine Mitglieder online

Torch – ReignitedTorch – Reignited

(Metalville)

 

Die Schweden Torch existierten von 1981-1986 und veröffentlichten in der Zeit zwei Alben und eine EP („Fire Raiser“ – hab ich noch im Schrank und mochte sie immer gerne) bevor dann bis 2008 Schicht im Schacht war. Starkes Interesse der Fans, große Nachfrage im Internet und sogar lobende Worte von Machine Head´s Robb Flynn veranlassten Sänger Dan Dark dann wieder das Mikro in die Hand zu nehmen. Man spielte auf dem Sweden Rock, einem Kreuzfahrtschiff und weiteren Festivals. Außerdem wurde eine „Best Of“ neu eingespielt. Die Stockholmer leckten wieder Blut und die Fans freuten sich über die Rückkehr einer 80er Kult Truppe. Doch kann man auch auf Platte mit neuem Material noch was reißen? Ich sag mal „Ja!“. Vorliegendes 9 Song Album auf dem deutschen Metalville Records Label hat Power, Heavyness und versprüht gute Laune! Zwar hab ich Torch etwas dreckiger und härter in Erinnerung, aber der Sound auf „Reignited“ ist durchaus gelungen und es wird starkes Augenmerk auf Accept, Judas Priest, Primal Fear und Hammerfall gelegt. True Heavy Metal also, mit Dirkschneider ähnlichen Vocals und sowohl schnell als auch stampfend oder getragen dargeboten. Der Opener „Knuckle Duster“, das Ohrwurm taugliche „Snake Charmer“  oder das Headbanger Stück „Intruder“ dürften Fans o.g. Vergleiche gut reinlaufen. Produziert hat Jacob (Volbeat, U.D.O., Pretty Maids, etc.) Hansen und man kann wirklich von einem Powersound sprechen! Ob die treue 80er Fangemeinde die ja prinzipiell nur auf „Old School“ steht das neue Liedgut auch akzeptieren wird werden wir sehen. Ordentliche Arschtritt Metal Attitüde hat die Scheibe jedenfalls genug!

 

(Arno)

 

http://torchrocknroll.com

 


Musik News

Live Reviews

Movie News