Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 345 Gäste und keine Mitglieder online

ADX-Non_Serviam.jpgADX – Non Serviam

Season Of The Mist

 

Zugegeben, ich gehöre nicht zu den Leuten, die sich freudig erregt auf alles stürzen, dass nicht englisch singt. Somit kannte ich von den Franzosen ADX auch bisher nur ihr einziges englisch eingesungenes Album „Weird Visions“, welches aber auch nicht mehr allzu präsent in meinen Ohren ist. Seit 2006 sind ADX wieder aktiv, haben noch drei Gründungsmitglieder in ihren Reihen und mit „Non Serviam“ das fünfte Album der aktuellen Bandphase am Start. ADX sind sich ihrem Stil über die Jahre immer sehr treu geblieben und spielen nach wie vor speedigen Heavy Metal. Teilweise ist man recht hart und schon leicht in Richtung Thrash schielend, aber immer melodisch. Was mein Bandkollege Neudi, der das ADX Review im Deaf Forever geschrieben hat, an „Tralala-Parts“ gehört haben will, kann ich nicht sagen. Von Kitsch und Kindergeburtstag sind ADX ziemlich weit entfernt, zudem wird durch die rauen Vocals und die französischen Texte sowieso jeder Anflug von Kitsch im Keim erstickt. Die Gitarrenfraktion macht ihre Sache im Rhythmus- und im Leadbereich sehr gut und Sänger Phil findet eine gute Balance zwischen Metal-Shouting und tollen Melodien. Für eine Band, die 1982 gegründet wurde, klingen ADX anno 2016 erfreulich frisch und spontan. Da sollte man ruhig mal ein Ohr in Songs wie „Le Mort En Face“, „B17 Phantom“ oder „Cosaques“ riskieren.

 

(Schnuller)

 

http://a-d-x.ch/non-serviam/


Musik News

Movie News

Bücher