Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 255 Gäste und keine Mitglieder online

Anvil – Pounding the PavementAnvil – Pounding the Pavement

(SPV)

 

Das letzte Album der Kanadier, “Anvil is Anvil” aus dem Jahre 2016, war das erste mit dem neuen Basser Chris und es gefiel mir schon sehr gut. Das neue Werk jetzt knallt aber nun vollends rein! Ich glaube ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster wenn ich behaupte „das beste Anvil Album seit Jahren!“. Das ist einfach perfekter „Gute Laune“ Heavy Metal mit sägenden Riffs von Lips, Power Drumming von Robb und den coolen Bass Spuren von Chris. Irgendwie ist das Ding total rund und passt hinten wie vorne. Schon der Opener „Bitch in the Box“ (über ein nerviges Navi Gerät!) kommt cool rüber und lässt einem schmunzeln, doch es geht geil weiter mit Knallern wie „Ego“, „Rock that Shit“ oder dem spaßigen, völlig genialen „Nanook  of the North“. Man merkt den Ahorn Rockern an das sie tierisch gut drauf waren beim Schreiben und Einspielen dieser neuen Tracks. Die Produktion (von Jörg Uken, aufgenommen in Deutschland) ist druckvoll und Ausfälle gibt es keine. Jeder Song ist gut. Anvil gibt es seit 40 (!) Jahren und „Pounding the Pavement“ ist das 17. (!) Studioalbum. Da noch so geil abzuliefern – das ist der Hammer! Die haben es einfach drauf, basta! Knalleralbum – weiter so!

 

(Arno)

 

http://anvilmetal.com/

 


Musik News

Movie News

Live Reviews