Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 268 Gäste und keine Mitglieder online

Moran Magal – Under Your Bed
(SAOL)

 

Harte Kost. Nicht im Sinne vom härtegrad im Metal, sondern hart für die Nerven. Moran Mogal ist eine israelische Singer Songwriterin, die durch einzelne Zusammenarbeit mit Orphaned Land oder Warrel Dane (Nevermore/Sanctuary) im Duett Geschmack an härterer Musik gefunden hat. Doch hart ist es hier wirklich nur für Leute, die nicht nur analysieren und beschreiben wollen. OK, es gibt bestimmt auch hierfür Abnehmer, es beschleicht mich aber der Eindruck, dass hier viele Fürsprecher alleine dem Exotenbonus wegen oder auch im „Des Kaisers neue Kleider“-Nachplapper Effekt entstanden sind. Die Gitarren sind extrem poppig weichgespült in den Hintergrund gemischt, sowieso nie dauerhaft vertreten, das Schlagzeug streichelt auch eher die Seele als Wumms zu geben. Im Vordergrund steht natürlich der Gesang, einige Engelschöre, ein Piano und auch mal ein paar Streicher. Und Frau Magals Gesang geht leider manchmal in Tiefen die sich anhören, als ob ein Amateur eben kein Gespür für den eigenen Gesang entwickelt habe. Dazu der extreme Akzent, der eben gefallen kann oder auch nicht.
Ich streite wirklich nicht ab, dass es da draußen Hörer gibt, die diese Musik wirklich mögen. Was mich dazu bewegt, hier nicht unbedingt wie gewohnt eher neutral zu beschreiben wenn es mir nicht gefällt, ist, dass mich eben der Eindruck beschleicht, dass hier viele im Netz so tun, als ob sie ach so künstlerisch unterwegs wären und dieses Album abfeiern. Sorry, kauf ich euch nicht ab. Genauso wie ich es mit der Platte nicht machen würde.

 

(Röbin)

 

https://www.moranmagal.com/


Musik News

Live Reviews

Movie News