Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 503 Gäste und keine Mitglieder online

Gojira – Fortitude

(Roadrunner/Warner)

 

Andere Bands singen über verheerende Kriege, gefistete Babyköpfe, den letzten Komplettabsturz mit Damenbeteiligung oder feuerspeiende Drachen, Gojira haben sich für Texte mit aktueller Relevanz entschieden und das kann man gar nicht positiv genug hervorheben.  Die Musik auf “Fortitude” gibt da überraschenderweise schon eher Anlass zu dezenter Kritik, zumindest wenn man sie ins Verhältnis mit den bisherigen Glanztaten setzt. Es ist irgendwie alles da, was den Gojira-Sound ausmacht, der ansteckende Groove, die massiven Riffs, diese weirden Gitarrentöne, die klingen wie eine misshandelte Katze.

 

Was mir teilweise fehlt sind wirklich fesselnde neue Ideen, der Opener ist in seiner Fanboyhaftigheit (Chaos A.D, Slayer, Meshuggah) in dieser Hinsicht schon mal ein schlechtes Omen und auch das für sich betrachtet sehr gelungene und sehr ohrwurmige “Another world” ist wenig kreativ, nur dass man diesmal im eigenen Revier gewildert hat. Dabei ist Weiterentwicklung definitiv erkennbar, speziell in die ruhigere Richtung und beim Klargesang. Auch hat man noch mal etwas an Detailreichtum zugelegt und hier und da stärker tragende Melodien ausgearbeitet, wie z.B. im eindringlichen “New found”. Das darauffolgende “The chant” mit seinen Stammesgesängen war mir anfangs etwas zu Kumbaya-mäßig, hinterlässt aber eine ganz eigene Duftnote.

 

Am anderen Ende der Härteskala tut dies „Grind“, dessen hektische Drum-Patterns allerdings nicht so recht songdienlich wirken. So changiert die Platte beständig zwischen hart und weich, extrovertiert und introvertiert, während sie textlich brisante Themen (das Sepultura-Roots freilegende „Amazonia“ wird sogar von einer Spendenaktion begleitet) aufgreift und es dabei schafft, sogar ein Gefühl von Optimismus zu verbreiten. Alleine deswegen sind Gojira eine der wichtigsten Bands aktuell, selbst wenn sie diesen Status musikalisch dieses Mal nicht komplett untermauern können.

 

(Chris)

 

PS: Weil die Franzosen wackere Supporter der NGO Sea Shepherd sind und man es gar nicht oft genug schreiben kann: schaut die Netflix Doku Seaspiracy. Und dann tötet Käptn Iglo!

 

 

https://www.facebook.com/GojiraMusic

 


Musik News

Live Reviews

Movie News