Darkthrone – It Beckons Us AllDarkthrone – It Beckons Us All

(Peaceville)

 

Ist schon beeindruckend das Nocturno Culto und Fenriz die mittlerweile 21. Platte (seit Gründung 1986) hinlegen! Und wieder machen sie ihr ganz eigenes „Old Metal“ Ding. Der Spirit der 80er wird vollends eigefangen und in das selbst erschaffene 90er Black Metal Korsett eingewebt. Gibt ja immer noch viele Metalheads die das norwegische Duo gar nicht anchecken weil es für sie noch Black Metal der alten Kirchenanzünder Schule ist. Die Zeiten sind aber vorbei, das hier ist kauziger, von frühen Celtic Frost beeinflusster Extrem Metal der völlig eigenständig klingt. Stücke wie „Howling Primitive Colonies“ (Irre Breaks & Tempiwechsel) oder das über 10-minütige Finale „The Lone Pines of the Lost Planet“ (starker doomiger Black Sabbath Touch) sind einfach nur bärenstarke Göttergaben aus den norwegischen Wäldern. Darkthrone bringen ja mittlerweile fast jährlich Platten raus (wenn man nie Live spielt hat man halt viel Zeit als Band) aber sowas wie ein Qualitätsabfall oder gar die Vermutung es würden Reste verwertet gibt es hier nicht. Die Beiden könnten Corpsepaint auflegen und auf großen Festivals eine Mega Gage kassieren, wenn sie die 90er Black Metal Klassiker aufführen, aber das wollen die Kerle absolut nicht. Bleiben lieber Zuhause im Kämmerlein und komponieren neue Stücke aus ihrer eigenen kleinen Metalwelt. Und derer stehen 7 auf dem neuen Album. Anhören ist absolut lohnenswert!

 

THE BIRD PEOPLE OF NORDLAND:

https://www.youtube.com/watch?v=0Zjmk-POXyo

 

BLACK DAWN AFFILIATION:

https://www.youtube.com/watch?v=LKqyqT0z3JE

 

(Arno)

 

https://www.facebook.com/Darkthroneofficial

 

 

 

 

 


Musik News

Movie News

Bücher